19. Februar 2021

Die Bavaria Towers in München: Das neue Tor zur Stadt

Es zählt zu den spektakulärsten Bauprojekten der Bayerischen Hauptstadt: Die Bavaria Towers im Osten Münchens. Erst vor ein paar Monaten wurde das eindrucksvolle Hochhaus-Ensemble an der Einsteinstraße, Ecke Prinzregentenstraße mit seiner innovativen, herausragenden Architektur erfolgreich fertiggestellt – und sogar mehrfach preisgekrönt. Wir verraten Ihnen alle Facts rund um das jüngste Münchner Immobilien-Highlight.

Münchens neueste Wolkenkratzer

Mehr als 15 Jahre musste die Bayern Projekt Gruppe für die Planungs-, Entwicklungs- und Bauzeit investieren, bis das 500-Millionen-Euro-Projekt erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Die Bavaria Tower im Stadtteil Bogenhausen, am Ostrand Münchens, sind das erste Hochhaus-Projekt, das in den letzten Jahren innerhalb der Stadtgrenzen genehmigt wurde und gehört von nun an zu den spannendsten Immobilienprojekten Münchens. Das Grundstück mit einer Gesamtfläche von ca. 11.000 m² ist Eigentum der Bogenhausener Tor Immobilien GmbH, einer Objektgesellschaft der Von Heyden Group. Mitgesellschafter ist die luxemburgische Atlant Capital S.A. Die Bayern Projekt GmbH aus München vertritt die Interessen der Eigentümer und repräsentiert darüber hinaus auch die „Zürich Versicherung“, die Eigentümerin des Sky Towers und Star Towers. Der Blue Tower wurde von REAL I.S. für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer erworben, der White Tower gehört der Swiss Life Versicherungsgesellschaft.

Bild: Nieto Sobejano Arqitectos

Überragende Architektur

Das Ensemble besteht aus 3 Office-Türmen und einem Hotelturm und begeistert mit seinen weich geschwungenen, modernen Formen und den geneigten Dachflächen. Die Türme sind eine Bereicherung für die Münchner Skyline und setzen international neue Akzente in der Hochhausarchitektur. Die sanften, fließenden Formen mit den transparenten Fassaden ermöglichen eindrucksvolle Ansichten aus allen Himmelsrichtungen. Entworfen hat die imposanten Hochhäuser mit den pentagonalen Grundrissen, den auskragenden zweigeschossigen Sockeln und den flach geneigten Pultdächern das Star-Architekten-Duo Nieto Sobejano Arquitectos (Fuensanta Nieto und Enrique Sobejano) aus Madrid. Der konzeptionelle Ansatz der beiden Spanier war es, die Gebäude-Architektur mit Wiederholungen und Variationen einzelner Elemente umzusetzen. Die fünfeckige Gebäude-Architektur erinnert an die Entstehung mineralischer Kristalle – eine Form, die sich in der Natur stets wiederholt. Außergewöhnlich: Durch die bewusste Dehnung der einzelnen Seiten der Tower, bleibt die pentagonale Form stets vorhanden, nur die optischen Verhältnisse ändern sich.

Bild: Bavaria Tower

Über den Wolken: Die 4 Türme Sky Tower (ca. 83 m), Blue Tower (ca. 72 m), Star Tower (ca. 46 m) und White Tower (ca. 53 m) sind von allen Seiten sichtbar – sowohl aus der Stadt als auch bei der Anfahrt und werden deshalb als neues Stadttor und Wahrzeichen Münchens bezeichnet.

Münchner Tower preisgekrönt

Bereits kurz nach der Eröffnung werden die Bavaria Towers in der Kategorie „Interior“ mit dem „ICONIC AWARD 2020: Innovative Architecture Selection“ ausgezeichnet. Der Preis wird vom Rat für Formgebung, welcher auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet wurde, für die beste Architektur- und Designlösung vergeben. Verliehen wurde der Preis dem Architektur- und Consulting-Büro CSMM, die für die Konzeptionierung der Arbeitswelten zuständig waren und an der innenarchitektonischen Planung sowie Vermarktungsstrategie mitwirkten. Für die außergewöhnliche Design- und Formsprache der Bavaria Tower war das Architekten-Duo Nieto Sobejano Arqitectos zuständig, das CSMM in den Lobbys preisgekrönt weiterführte. Die beiden Architekten aus Madrid gewannen bereits 2009 den 1. Preis bei einem Wettbewerb für Stadtentwicklung, Büro- und Hotelgebäude für die Bavaria Tower.

Mit dem „German Design Award 2021“ räumt CSMM gleich zum weiten Mal den 1. Preis ab. Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung und prämiert wegweisende innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Designer. Im Mittelpunkt steht dabei die Entdeckung von einzigartigen Gestaltungstrends und das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren.

Moderne Ausstattung

Nicht nur von außen sind die Hochhäuser mit der markanten Architektur ein Hingucker, auch die Innenausstattung unterstreicht den exklusiven und besonderen Charakter des Projektes. Modernste Materialien, minimalistische Formen und State-of-the-Art-Gebäudetechnik machten das Ensemble perfekt für anspruchsvolle Unternehmen, Besucher und Gäste. Insgesamt gibt es 2 Tiefgaragen mit insgesamt 960 Stellplätzen, darunter auch Stellplätze für Elektrofahrzeuge. Zudem besitzt jeder Tower seine eigene Vorfahrt und eine großzügige Lobby sowie hochmoderne High-Speed-Aufzüge.

Bild: Bavaria Tower

Nachhaltig: Bei den Türmen wird auf ein energetisch effizientes Gesamtkonzept, das von der zweischaligen Fassadenkonstruktion bis hin zur Nutzung von Fernwärme geht, gesetzt. Für die Gebäudeteile ist eine Zertifizierung nach DGNB Silber bzw. LEED Gold vorhanden.

Die Büro-Tower

Die Lage der 3 Büro-Türme mit direkter, bequemer Anbindung an die Autobahn A94 und den Mittleren Ring sowie einem guten Trambahn-Anschluss bieten kurze Wege und machen die Tower zu einer idealen Ausgangslage für Großkonzerne und Mittelständler. Die Türme umrahmen einen zentralen Quartiers-Platz und bieten den Turmbewohnern zudem auch gastronomische Angebote im Erdgeschoss sowie schöne Wasser- und Grünflächen.

Insgesamt bieten die Bavaria Tower 62.000 m² Mietfläche, die von Einzel- über Kombi- bis hin zu Open-Space-Büros verschiedene Nutzungsvarianten ermöglichen. Die raumhohe Verglasung in Verbindung mit einer lichten Raumhöhe von 3 Metern (bis zu 3,90 Meter in den Dachgeschossen) in den Mietflächen vermittelt ein großzügiges, luftiges Raumgefühl. Weitere Highlights sind ein außen liegender, individuell steuerbarer Sonnenschutz und Fenster mit Öffnungsflügeln für eine natürliche Belüftung. Auch gut erreichbare Fahrradräume mit Umkleiden und Duschen sind vorhanden. Ein weiteres Highlight ist auch der Kids Campus im Sky Tower und die von „Denk mit!“ geführte Kita, die auf ganzen 1.400 m² Kindergarten- und Krippengruppenplätze für Nutzer und Anwohner bereithält. Markus Turrek, Geschäftsführer der Bayern Projekt GmbH: „Die Services der BAVARIA TOWERS sind unser USP. Deshalb freut es uns sehr, dass unsere Mieter Infrastruktur, Gastronomie und Work-Life-Angebote auch in der gegenwärtigen Situation nutzen können.“

Bild: Nieto Sobejano Arqitectos

Zu den anspruchsvollen Mietern der Tower gehören der Wafer-Experte Siltronic, der mit über 1.300 m² sein Headquarter in den Blue Tower verlegt sowie die Weltunternehmen NVIDIA, Allgeier, der Fitnessanbieter eGym und Design Offices. Auch SAMSUNG ist mit 8.000 m² im Sky Tower vertreten. Die Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim bezieht 2.700 m² und Golden Capital Partners 3 Etagen mit rund 4.000 m² Mietfläche im Blue Tower. Der US-amerikanischer Biotechnologiekonzern Biogen ist auf 4 Etagen über 5.500 m² neuer Ankermieter im Star Tower. Auch Dow AgroSciences bezieht 1.600 m² auf einer Etage – ebenfalls im Star Tower.

Das Hotel – der White Tower

Mit insgesamt 345 Zimmern und Panorama-Suiten hat hier das 4-Sterne-Hotel Hyperion seine Tore geöffnet. Das 54 Meter hohe und 15-geschossige Gebäude mit der metallischen, markanten Fassade bietet dank der Nähe zu der Messe besonders Kongressgästen und Geschäftsleuten die perfekte Unterkunft. Zu den Highlights des Hotels zählen Services wie Valet-Parking, Business-Lounges mit separatem Check-in, ein Concierge-Service sowie vielfältige gastronomische Angebote in verschiedenen Restaurants und der Bar. Erholsame Stunden oder Zeit zum Auspowern bei einem schönen Ausblick ermöglicht ein großer Spa-Bereich sowie ein Fitness Center im 14. Stock.

Bild: Bavaria Tower

Schöne Aussichten

Neben der beeindruckenden Architektur und der gehobenen Ausstattung, sind vor allem die Dachterrassen der Bavaria Tower ein absolutes Highlight. Insbesondere die Star Tower-Dachterrasse im 2. und 8. OG und die Sky Tower-Dachterrasse im 2. und 19 OG, auf dem Sockel- und dem Dachgeschoss gelegen, bieten einen spektakulären Blick über die bayerische Landeshauptstadt und die Alpen. Raumhohe, umlaufende Verglasungen sehen stilvoll aus und ermöglichen Besuchern Schutz vor Wind- und Wetter.

Bild: Bavaria Tower

Ein aktuelles, spannendes Neubau-Projekt ganz in der Nähe von den Bavaria Tower ist das Bauvorhaben „Vollmannstraße 43“ in Bogenhausen.

Bild: Dachwert GmbH

Mehr Neubau-Projekte in und um München, finden Sie auch auf neubau kompass.

Titelbild: Von der Heyden Group