2. Juli 2020

Novelle der Bayerischen Bauordnung: neue Energie für Bautätigkeit?

In der Bayerischen Bauordnung sind das Verfahrensrecht und die Sicherheitsanforderungen an bauliche Anlagen geregelt. Nun soll sie novelliert werden, und damit könnte ordentlich Schwung in die Neubautätigkeit in Bayern kommen. Von den neuen Vorgaben profitieren Bauträger und andere Bauherren in hohem Maße: Vieles im Baurecht soll schneller und einfacher werden. Der Bayerische Landtag ist nun aufgefordert, die gefassten Beschlüsse zu verabschieden. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Punkte der neuen Bauordnung und zeigen Vorteile für Immobilien-Käufer.

In vielen Bereichen rund um den Bau soll es dank der Novellierung der Bayerischen Bauordnung schon bald zu schnelleren, unbürokratischeren und einfacheren Prozessen kommen. Gerade in München, wo Bauland sehr teuer und rar ist, könnte das Käufern von Neubau-Wohnungen oder -Häusern eine hochwillkommene organisatorische, aber auch finanzielle Erleichterung verschaffen.

Der Bayerische Landtag. Hier wird bald über die neue Bauordnung entschieden. Bild: Pixabay

Neue Energie bringt die sogenannte „Genehmigungsfiktion“ künftig in die Bautätigkeit Bayerns: Wenn drei Monate nach Einreichen eines Bauantrags kein Bescheid der Baugenehmigungsbehörde vorliegt, gilt der Antrag automatisch als genehmigt. Lange Wartezeiten sind für Bauträger und andere Bauherren also bald Geschichte. „Wir denken beim Bauen vom Menschen her und beschleunigen die Verfahren deswegen massiv“, erklärt Kerstin Schreyer, die bayerische Ministerin für Wohnen, Bau und Verkehr. Das Ziel sei ein „einfache(r) und schnelle(r) Wohnungsbau“.

Mehr Flexibilität bei Stellplatz-Pflicht

Die Novelle der Bayerischen Bauordnung legt unter anderem fest, dass die Kommunen die Stellplatzpflicht künftig flexibler regeln dürfen. Das geht, wenn es den Bewohnern der Wohnungen möglich ist, dauerhaft alternative Mobilitätskonzepte zu nutzen. Mit dieser Regelung wird es Bauträgern auf vielen Grundstücken ermöglicht, mehr Wohn- oder Gartenfläche zu realisieren. Bisher musste ordentlich Platz für Garagen oder Stellplätze mit eingeplant werden, was dem Wohnraum selbst wertvolle Quadratmeter nahm. Nicht selten bleiben Tiefgaragen und Duplex-Einheiten kaum genutzt, weil die Eigentümer auf das Auto verzichten – nun wird diesem Umstand Rechnung getragen.

Grünes Licht für Aufstockung

Ein weiterer Punkt der Bauordnungs-Novelle sorgt sicherlich für schnellere Baustarts bei der Aufstockung von bestehendem Wohnraum: Für den Ausbau von Dachgeschossen sind in Zukunft keine Genehmigungen mehr nötig. Das wird in unseren Augen eine gezielte, urbane Nachverdichtung begünstigen. Unter den Dächern wartet in München, aber auch in vielen anderen bayerischen Städten, noch viel Raum, der in neue Wohnungen umgewandelt werden kann. Jetzt kann dieses Potenzial viel einfacher und vor allem zeitnah gehoben werden.

Erleichterung gibt es auch für Mehrfamilienhausbesitzer oder die Eigentümergemeinschaft in älteren Eigentumswohnungsanlagen. Nun fällt die Pflicht zum nachträglichen Einbau eines Aufzugs, wenn der Aufwand dafür in Bestandsgebäuden unverhältnismäßig groß wäre. Kenner wissen: Der Aufzug stellt einen großen Kostenblock dar – ob beim Einbau oder hinsichtlich der Betriebs- und Wartungskosten.

Neu in Hadern ist das Bauvorhaben Hadern 41. Bild: Krieger + Schramm Wohnbau München GmbH & Co. KG

All diese neuen Vorgaben sollen die Bautätigkeit in Bayern beschleunigen. Doch nun muss der bayerische Landtag die neue Bauordnung erst noch verabschieden. Auf der Seite der Bayerischen Staatsregierung können Sie die Entwicklungen aktiv mitverfolgen. Planen Sie den Kauf einer Neubau-Immobilie? Dann wünschen wir Ihnen, dass die Pluspunkte der neuen Bayerischen Bauordnung bei Ihrem Neubauvorhaben ideal zum Tragen kommen. Ihr Redaktionsteam von neubau kompass.

Auf unserem Portal finden Sie Eigentumswohnungen und Neubau-Eigenheime in München und im Umland für jeden Geschmack. Zum Beispiel das Neubauvorhaben „Hadern 41“ – 18 Eigentumswohnungen mit 1 bis 4 Zimmern.

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!