Stadt plant neues Wohnquartier nahe Schloss Blutenburg

In Obermenzing, südwestlich des romantischen Schlosses Blutenburg und direkt am Würmtal, plant die Stadt nun ein neues Wohn-Quartier mit Platz für bis zu 800 Menschen.

Das Areal bei der Lippertheidestraße in Obermenzing wurde bislang landwirtschaftlich genutzt. Eine Herausforderung wird sein, das Neubau-Quartier harmonisch in die Umgebung einzubetten.

Rund acht Hektar ist das Grundstück groß. Hier werden – vorausgesetzt, dass auch der Stadtrat den Satzungsbeschluss fasst –  in den kommenden Jahren rund 370 Neubauwohnungen errichtet. 95 Wohneinheiten werden dem geförderten Wohnungsbau entsprechen. Um die Infrastruktur im gesamten Umkreis so komfortabel wie möglich zu halten, wird eine zusätzliche Stichstraße zur Erschließung des neuen Viertels gebaut.

8-gross

Ein weiteres Neubauprojekt in Obermenzing: Würmpark. Bild: Immobilien Eisenbarth

Eine weitere Herausforderung wird darin bestehen, aktuelle Grünflächen bestmöglich zu erhalten bzw. fließende Übergänge zum neuen Wohnviertel zu schaffen. Eine Grundlage dafür ist der Entwurf des Architektenteams Büro Köstelbacher Miczka. Dieses sieht eine klare Abfolge von Anger- und Hofräumen vor sowie niedrige Gebäude mit drei bis vier Geschossen. Auch eine Kindertagesstätte soll auf dem Gelände entstehen.

Der Standort Obermenzing

Obermenzing gilt seit jeher als ein Viertel für Menschen, die gerne ruhig und beschaulich wohnen. Die Anbindungen in die Münchner Innenstadt sind sehr gut. Aufgrund dieser besonderen Voraussetzungen plus der Naherholungsgebiete im nahen Umfeld haben in den letzten Jahren viele Bauträger alles daran gesetzt, hier Bauflächen zu ergattern. In Folge wird aktuell eine Reihe neuer Bauvorhaben in Obermenzing realisiert. Zum Beispiel das Neubauprojekt „Würmpark“ von Immobilien Eisenbarth. Hier entstehen 23 Eigentumswohnungen in bester Lage und in gehobener Ausstattung.Erfahren Sie mehr zu diesem Neubauvorhaben

Weitere Neubauprojekte in München und Umgebung finden Sie auf dem neubau kompass.