Neubauprojekt in Feldmoching: 600 neue Wohneinheiten

Vor wenigen Wochen stellten wir einige vom Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung abgenickte Neubauvorhaben in München vor. Eines davon ist ein Mammutprojekt in Feldmoching. Geplant sind 600 neue Wohneinheiten. Noch ist das Areal bei der Hochmuttinger Straße unbebaute grüne Wiese. Das wird sich bald ändern, denn geht es nach den Stadtplanern, werden hier in wenigen Jahren rund 1.400 Menschen leben. Davor gibt es jedoch noch einiges zu tun. Zum Beispiel muss eine neue Infrastruktur geschaffen werden.

3-orginal

Neubauprojekt von DEMOS Wohnbau in freiham: vielfalt freiham. Bild: DEMOS Wohnbau

Das Umfeld dieses Bauvorhabens ist geprägt von dörflichem Charakter. Unter anderem deswegen mögen nicht wenige Feldmochinger ihren Stadtteil. Das soll, so eine Vorgabe des Bezirksausschusses, auch so bleiben. Deshalb sollen sich die neuen Mehrfamilien- und Reihenhäuser gut ins dörfliche Gepräge einfügen. Meint unter anderem: nicht zu viele Geschosse und ausreichend Grünflächen. Das entspricht den Anliegen zahlreicher Anwohner, die während Diskussionsrunden zum Projekt beigetragen haben.

Gemischtes Wohngebiet

Bei diesem Neubaugebiet werden drei den Münchnern gut bekannte Bauträger kooperieren: DEMOS Wohnbau, Wowobau und HI Wohnbau haben sich zusammengeschlossen, um das Projekt auf dem acht Hektar großen Areal gemeinsam zu stemmen. Entstehen soll ein Mischquartier für unterschiedliche Einkommensgruppen. Geplant ist, auch Baufelder für Genossenschaften und Baugemeinschaften frei zu geben. Ein weiteres Ziel ist, dem Wohnquartier eine eigene Identität zu geben und hohe städtebauliche und ökologische Qualität zu schaffen.

6-orginal

Neubau-Quartier in Schwabing: First Line Domagkpark Schwabing. Bild: Wowobau

Wichtig: eine neue Infrastruktur

Ein zentrales Anliegen der Bürgerinnen und Bürger, aber auch zahlreicher Lokalpolitiker ist, im Planungsgebiet für eine gute Infrastruktur zu sorgen. Dazu gehören zwei neue Kindertagesstätten, ein Bolzplatz und ausreichend Grünflächen in und um das Neubau-Quartier. Nicht zu vergessen: eine gute Anbindung des Quartiers an die Umgebung und das Anlegen neuer Wege. Auch S- und U-Bahnstationen sollten möglichst fußläufig zu erreichen sein. Ein weiterer Punkt ist die Errichtung eines Supermarktes. Den haben sich nicht wenige Feldmochinger an diesem Standort ohnehin gewünscht. Durch die künftigen neuen Bewohner scheint die Realisierung nun in greifbare Nähe gerückt zu sein.

Bis die ersten Bagger auf der grünen Wiese in Feldmoching rollen, wird noch einige Zeit ins Land gehen. Der nächste Schritt ist nun der städtebauliche Wettbewerb, welchen die Landeshauptstadt und die beteiligten Bauträger ausloben. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wie es mit dem Neubau-Quartier in Feldmoching weitergeht. Bis dahin können Sie sich auf dem neubau kompass einen Überblick zu weiteren Neubauprojekten der Bauträger verschaffen.

Zum Beispiel zum Bauvorhaben „First Line -Domagkpark Schwabing“

Oder dem Projekt vielfalt freiham

Unser Titelbild zeigt das Bauvorhaben StadtLandPlus von HI Wohnbau

Aktuelle Neubauprojekte im Großraum München finden Sie auf dem neubau kompass.