Preis für Baukultur zeichnet gelungene Neubauprojekte aus

Neubauprojekte boomen in Bayern – in zahlreichen Metropolen schießen neue Wohn-Quartiere aus dem Boden. Das ist notwendig, um der Vielzahl der Menschen, die hierzulande attraktive Eigentumswohnungen suchen, hochwertigen Wohnraum zu bieten.  Nicht selten wird jedoch Kritik an manchen neuen Projekten geübt: die oft schlichte Architektur gefällt nicht jedem.

40-orginal

Dieses Projekt mit dem Namen „La Fontana Due“ entsteht im preisgekrönten Kammgarnquartier in Augsburg. Foto: MILLENIUM BUILDING

Nicht zuletzt, um auch die Optik von neuen Bauvorhaben voran zu bringen und den Standard neuer Wohn-Quartiere nach wie vor hoch zu halten, gibt es seit diesem Jahr den Preis für Baukultur in Bayern. Den Preis vergaben vor Kurzem der Verein Europäische Metropolregion München (EMM) gemeinsam mit der Bayerischen Architektenkammer, dem Bayerischen Gemeindetag und dem bayerischen Städtetag, der Bundesstiftung Baukultur und der Stadt München. Künftig soll er alle zwei Jahre ausgelobt werden. Nun stehen die ersten Preisträger in München und in Augsburg fest.

Projekt in Berg am Laim preisgekrönt

In München ging in der Kategorie „Familiengerechtes Wohnen“ der Preis an das Projekt „Wohnbebauung Bad-Schachener-Straße“. Hier entstehen 141 geförderte Wohnungen unweit der „Maikäfersiedlung“. Als positiv wertete die Jury vor allem Lärmschutz, variable Gebäudehöhen und vielfältige Spielplatzkonzepte in den Innenhöfen.

BUS

Ein neues Objekt im Portfolio der GBW, die auch das prämierte „Mein Nest“vermarktet hat: „BUS Balanced Living Upper Schwabing“

Daneben gibt es eine Reihe weiterer Preisträger, unter anderem in der Kategorie „Energieeffizienz“. Hierzu gehört das Holzwohnhaus „Mein Nest“ der GBW, die in Schwabing mit weiteren attraktiven Neubauvorhaben präsent ist. Zum Beispiel dem Bauvorhaben „BUS – Balanced Living Upper Schwabing“.

Stadt-Quartier Kammgarnspinnerei in Augsburg ausgezeichnet

Auch in Augsburg wurden Preise verliehen. Der Hauptpreis ging an das neue Stadt-Quartier „Kammgarnspinnerei“. Im ehemaligen Textilviertel entstand ein schönes Wohn-Quartier im ansprechenden Ambiente und mit einem großen Teil an Kultureinrichtungen. Ein weiterer Pluspunkt: die denkmalgeschützten Gebäude, die in ihrer Einzigartigkeit und mit hochwertigen Details zum Teil erhalten geblieben sind.

In diesem Wohn-Quartier, welches viele begeistert hat und auch bereits einige Münchner zum Kauf im benachbarten Augsburg bewogen hat, entsteht „La Fontana Due“, ein hochattraktives Projekt am Schäfflerbach.

Neubauvorhaben in München und Bauvorhaben in Augsburg finden Sie auf dem neubau kompass.