Bald geht’s los: Startschuss für Neubauprojekt auf Paulanergelände fällt 2016

Baustelle (4)In Top-Lage in der Au, auf dem ehemaligen Paulaner Gelände, realisiert die Bayerische Hausbau ein Neubauprojekt mit insgesamt 1.400 Wohnungen für bis zu rund 3.000 Menschen. Im Sommer 2016 starten die Erdarbeiten in der Welfenstraße, wo der Bau der ersten Wohnungen in 2017 beginnen soll. Läuft alles rund, dann ziehen die ersten Bewohner in knapp 3 Jahren, im Jahr 2019, in der Welfen- bzw. Falkenstraße ein. In der Falkenstraße entsteht ergänzend ein großer Supermarkt für die Anwohner.

Anders in der Regerstraße: hier beginnen die Abbrucharbeiten erst im folgenden Jahr, während der Bau neuer Wohneinheiten in 2018 startet. Auf diesem Teil des Areals können dann spätestens 2023 die ersten Bewohner einziehen.

1-orginal

Ein weiteres Neubauprojekt der Bayerischen Hausbau in München: Am Oberwiesenfeld. Foto: Bayerische Hausbau

Die Befürchtungen zahlreicher Münchner, die in umliegenden Vierteln wohnen, es komme auf dem ehemaligen Brauereigelände zu weiterer „Gentrifizierung“, ist insofern vom Tisch, als dass die Bayerische Hausbau als Bauherrin die erforderliche Quote von 30 Prozent geförderten Wohneinheiten strikt einhält.

Häuser mit kräftigen Farben gefordert

Dann treibt noch ein ästhetischer Aspekt die Bewohner umliegender Viertel um. „Wir wollen keinen hellgrauen Klotz“, brachte es ein künftiger Nachbar auf den Punkt. Nicht wenige wünschen sich bei dem Neubauvorhaben in der Nachbarschaft abwechslungsreiche und bunte Fassaden. Dem will die Bayerische Hausbau mit einem kräftigen Rot für die Fassaden nachkommen. Schauen wir, was letzten Endes draus wird.

Vier bis acht Geschosse

Auch die Höhe der künftigen Wohnbebauung galt lange als strittiger Punkt. Wie hoch die Häuser werden sollen – das war einige Zeit Thema in der Stadt. Jetzt steht es offiziell fest: zwischen 4 bis 8 Geschosse sind die künftigen Wohngebäude hoch. Also ist kein Wohnturm dabei, wie einige bereits befürchtet haben. Die Wohneinheiten verfügen über 1 bis 5 Zimmer. Über den endgültigen Quadratmeterpreis werde noch entschieden, heißt es.

 Umfangreiche Infrastruktur

Familien mit Kindern sollen auf dem rund 2.000 Quadratmeter umfassenden Areal gut aufgehoben sein. Im gesamten Baugebiet entstehen vier Kindergärten, eine Grundschule und einige Spieleinrichtungen auf den zahlreichen geplanten Grünflächen.

 Neues Paulaner-Gelände in Langwied in Betrieb

Derweil erwacht die neue Brauerei von Paulaner in Langwied Schritt für Schritt zu neuem Leben. Modernste Geräte und neue Hallen erwarten die Belegschaft täglich am neuen Arbeitsplatz. Am 30. April 2016 ist ein Tag der Offenen Tür in Langwied geplant, wo sich die Brauerei auf dem neuen Gelände den Anwohnern ausführlich vorstellt.

Bis zum Tag der offenen Tür auf dem Neubau-Areal in der Au wird es allerdings noch einige Zeit dauern. Vorerst können Interessierte an einer Neubauwohnung in dem Angebot an den Objekten stöbern, deren Bau bereits weiter fortgeschritten ist, zum Beispiel das umfangreiche Neubauvorhaben „Am Oberwiesenfeld“ in Milbertshofen. Hier sind im 2. BA nur noch wenige Wohneinheiten frei.

Weitere Neubauprojekte im Großraum München zeigt Ihnen der neubau kompass.