Wohnungsneubau in München 2015: Stadt hat einiges vor

Die hohe Lebensqualität der Isarmetropole, viele Arbeitgeber und die Nähe zu einigen der schönsten Naturgebieten Deutschlands ziehen immer mehr Menschen nach München. Allein zwischen 2011 und 2013 hat sich die Anzahl der hier lebenden Personen um rund 45.000 erhöht. Heute verzeichnet die Stadt ca. 1,5 Millionen Einwohner. Und wie gesagt: die Zahl steigt rasant. Aktuelle Zahlen für 2014 und Ziele für 2015 hat jetzt das Planungsreferat der Stadt vorgelegt.

Im Gegensatz dazu fehlt es nach wie vor an Wohnungen. An Wohneinheiten für sozial Benachteiligte ebenso wie an Wohnungen für Menschen, denen eine hochwertige Immobilie viel bedeutet und die sich diesen lang gehegten Traum erfüllen möchten.

Mehr Baugenehmigungen in München erteilt

Aber seien wir optimistisch: im Vorjahr wurde in jedem Fall die Marke der neuen Baugenehmigungen in der Stadt „geknackt“. Während für 2014 noch 7.201 neue Bauvorhaben genehmigt wurden, sind es für 2015 bereits 8.563 Genehmigungen.
Auch die Bilanz der fertig gestellten Projekte sieht nicht schlecht aus: insgesamt 7.026 neue Wohnungen und Häuser sind in 2014 realisiert worden. Die Zielmarge lag bei 7.000 neuen Wohneinheiten. Auch weist die Stadt darauf hin, dass im Vorjahr Baurechte für 3.982 neue Wohneinheiten geschaffen werden konnten.

Neubauprojekt in Aubing: Limes 62

Neubauprojekt in Aubing: Limes 62

Derzeit gibt es in München eine Reihe von neuen umfangreichen Bauprojekten. Zum Teil werden sie auf dem Gelände ehemaliger Kasernen realisiert oder auf dem Areal von großen Arbeitgebern, die ihr Domizil mittlerweile woanders aufgeschlagen haben wie zum Beispiel Eon oder Siemens.

Beliebter Neubau-Standort: Neuaubing

Insbesondere im Münchner Westen findet sich Bau- bzw. Redevelopment-Fläche. Zum Beispiel auf dem früheren Dornier-Gelände Süd in Neuaubing. Auf einer Fläche von ca. 6 Hektar soll ein Neubau-Quartier mit über 300 Wohnungen realisiert werden. Zuzüglich der entsprechenden Infrastruktur. Vor wenigen Tagen hat die Stadt eine Änderung des Flächennutzungsplans und ein Bebauungsplanverfahren für das Gelände in Auftrag gegeben. Konkret geht es um die Bereiche Am Gleisdreieck, Trimburgstraße, Leisaustraße und Voglerstraße.

Beide Verfahren sollen bis Ende 2016 abgeschlossen sein und läuft alles nach Plan, so könnten die ersten Bewohner bereits Anfang 2018 einziehen. Bis dahin wird auch die Infrastruktur in dem Bereich entscheidend ergänzt worden sein. Die Umgestaltung stellt die Teams aus Architekten und Landschaftsplanern vor Herausforderungen, denn es gilt, auf dem derzeit vorwiegend als Gewerbefläche genutzten Areal eine ansprechende Wohnbebauung zu konzipieren. Und dabei zugleich landschaftliche Aspekte zu berücksichtigen.

Wir stellen die Planungen und entsprechenden Fortschritte zu diesem künftigen Wohnprojekt in den kommenden Wochen vor.

Ebenfalls im Münchner Westen, in Aubing, entsteht derzeit das Neubauprojekt „Limes 62“ (Foto) von Aigner Immobilien. Hier finden Sie mehr zum Projekt.

Neue Bauvorhaben in München und im Großraum zeigt Ihnen der neubau kompass.