Marktbericht 2012: Die 10 teuersten Münchener Stadtteile

Dass die Immobilien-Preise in München in den vergangenen Jahren kräftig gestiegen sind, hat sich nun wirklich herum gesprochen.

Aber wie sieht die Entwicklung des Münchener Immobilienmarktes 2012 in konkreten Zahlen aus? Für nachstehendes „Ranking“ haben wir eine aktuelle Marktuntersuchung des Anlegermagazins CAPITAL ausgewertet.

Unser Ranking listet die 10 teuersten Münchener Stadtteile. Dargestellt sind die „typischen Preisspannen“ für Eigentumswohnungen bei Neubauten (Bauträger-Projekte) im Stadtgebiet von München.

  1. Lehel: EUR 5.500 bis 15.000
  2. Altstadt: EUR 5.000 bis 15.000
  3. Bogenhausen: EUR 4.800 bis 15.000
  4. Maxvorstadt: EUR 4.500 bis 15.000
  5. Schwabing: EUR 4.400 bis 15.000
  6. Nymphenburg/Gern: EUR 4.500 bis EUR 12.000
  7. Glockenbach: EUR 4.500 bis 8.000
  8. Haidhausen: EUR 4.300 bis 8.000
  9. Solln/Prinz-Ludwigs-H: EUR 3.700 bis 8.000
  10. Au: EUR 3.500 bis 7.000 

Datenbasis: Quadratmeterpreise 2012 bei „typischen“ Neubauprojekten (Quellen: capital.de, ftd.de).

Die „billigsten“ Münchener Stadteile sind übrigens Freiham, Sendling, Untermenzing und Allach. Hier liegt das Preisniveau im Neubau-Bereich zwischen EUR 3.000 und EUR 5.000. Wer eine günstigere Immobilie sucht, wird im Regelfall nur noch im weiter entfernten Umland (außerhalb des MVV-Bereiches) fündig.

Prognose: Immobilienpreise 2013 für München

Im Bereich des unteren (bis EUR 4.000) und mittleren (EUR 4.000 bis EUR 7.500) Marktsegmentes gehen wir von einem weiteren Preisanstieg von rund 5% aus. Ursachen sind hier die historisch niedrigen Hypothekenzinsen in Kombination mit der aktuellen EURO-Krise und Inflationsängste (“Flucht in Sachwerte”).

Eine Marktberuhigung – also stagnierende Preise – erwarten wir hingegen im Segment der Luxus-Neubauten (EUR 8.000 bis 15.000 pro Quadratmeter). Hier trifft ein immer größer werdendes Angebot auf eine eher kleine, aber dafür äußerst anspruchsvolle Zielgruppe.

Eine aktuelle Liste aller Neubau-Projekte im Großraum München finden Sie auf dem Bauträger-Portal neubau kompass München.

Ein Gedanke zu “Marktbericht 2012: Die 10 teuersten Münchener Stadtteile

  1. Der Anstieg ist sicherlich im unteren Bereich zweistellig und geht ab 6000 euro/quadratmeter gegen Null. Alles im fünfstelligen Bereich wird beim Wiederverkauf zum Ladenhüter wenn es nicht am Viktualienmarkt liegt. Bei Vermietung ist die Rendite jedenfalls negativ. 5% Steigerung heisst: selbst ohne Makler ein Verlustgeschäft wegen Zinsausfall und Rücklagen die mitverkauft werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s