Video „NY Living“ in München-Maxvorstadt

Die Immobilien-Branche ist „neuen“ Technologien gegenüber nicht immer aufgeschlossen …. Nach wie vor dominiert in der Vermarktung von Neubau-Projekten der klassische Weg: Man druckt viele bunte Werbeprospekte und schaltet (teure) Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften, deren Erfolgsraten noch dazu nur schwer messbar sind. Bei der Internet-Vermarktung von Bauträger-Projekten schöpft die Branche noch längst nicht alle Möglichkeiten aus.

So nutzen bislang nur wenige Bauträger große Video-Portale wie YouTube, sevenload oder myvideo zur gezielten Vermarktung. Eine Ausnahme sind hier Baywobau/Terrafinanz, die ein Video ihres aktuellen Großprojekts NY.Living (Nymphenburger Straße, Maxvorstadt) auch auf YouTube präsentieren:

Die Qualität des Videos ist durchaus ansprechend!


Auch ein Beispiel, wie man es nicht machen sollte, möchte ich Ihnen nicht vorenthalten (hier der Link zum Video). Es ist schwer vorstellbar, dass dieses Video eines Kölner Bauträgers irgendeine verkaufsfördernde Wirkung hat …