Immobilienpreise im Münchner Umland rasant gestiegen

Vor wenigen Tagen veröffentlichte der IVD (Immobilienverband Deutschland) Süd e.V. den traditionellen Spezialbericht für die Immobilienentwicklung im Umland von München. Der Bericht zeigte, dass das Umland (dazu gehören die Landkreise Fürstenfeldbruck, Freising, Erding, Ebersberg, München, Starnberg, Dachau, Bad Tölz und Wolfratshausen) im vergangenen Jahr in punkto Immobilienpreise rasant anzog. Weiterlesen

Neubauprojekt auf Diamalt-Gelände in Allach: Sieger für Städtebaulichen Wettbewerb steht fest

Das Neubauprojekt auf dem früheren Diamalt-Gelände in München-Allach nimmt Gestalt an – wenngleich bislang nur auf dem Papier. Jetzt steht der Gewinner des städtebaulichen Wettbewerbs fest. Dieses Siegerkonzept dient als Grundlage für den späteren Bebauungsplan. Weiterlesen

Stadtteilportrait: vielfältiges Moosach

Moosach im Nordwesten Münchens ist einer der ältesten Stadteile der Isarmetropole und fand im Jahr 807 erstmals Erwähnung in Urkunden. Dabei ist Moosachs Besiedelungsgeschichte wesentlich älter. Die frühesten Spuren reichen bis in die jüngere Steinzeit zurück. Moosach – der Name stammt von dem gleichnamigen Fluss, einem linken Seitenarm der Isar, ist derzeit bei Bauträgern und Maklern angesagt. Weiterlesen

Umnutzung ehemaliger Kiesgrube schafft Raum für 1.300 Wohneinheiten

Tröstlich: Es gibt auch im chronisch überfüllten München immer wieder Flächen, die sich zur Umnutzung eignen. Zum Beispiel das Gelände des ehemaligen Kies- und Betonwerks Piederstorfer an der Schnittstelle zwischen Neuperlach und Trudering. Beinahe 30 Jahre lang, bis Ende der 70er Jahre, ist die Kiesgrube genutzt worden – nun könnten dort bis zu 1.300 neue Wohneinheiten entstehen. Das wäre Wohnraum für 3.000 Menschen. Weiterlesen

Münchner Wohnlagen – hier geht 2016 was

München zählt zu Deutschlands Städten mit überdurchschnittlich hoher Lebensqualität. Und der Immobilienmarkt boomt. Gemessen am Transaktionsvolumen der Eigentumswohnungen liegt die bayerische Landeshauptstadt mit Abstand an der Spitze in Deutschland (ca. 4,05 Milliarden Euro jährlich). In guten Wohnlagen bestätigt der Gutachterausschuss der Stadt München durchschnittliche Quadratmeterpreise um die 6.450 Euro. In Top-Lagen beträgt der Durchschnittspreis 8.000 Euro.
Wir zeigen heute zwei Wohnlagen, wo die Quadratmeterpreise dieses Jahr in München (noch) vergleichsweise günstig sind, und was diese Viertel auszeichnet. Weiterlesen

Es geht los: erste Abrissarbeiten für Neubauprojekt in München-Bogenhausen

Über acht Jahre stand der Bürokomplex des Haftpflichtverbandes der Deutschen Industrie (HDI) im Arabellapark an der Ecke Englschalkinger Straße/Vollmannstraße leer. Vor wenigen Tagen ging hier jetzt eine Ära zu Ende. Die Abrissarbeiten an dem fast 150 Meter langen Gebäudetrakt haben begonnen. Es entstehen insgesamt 131 Eigentumswohnungen. Das Objekt erhält den Namen „Lebensraum Bogenhausen“ und es ist eines der Beispiele dafür, wie auch in München immer mehr ehemalige Büro- und Gewerbekomplexe für neuen Wohnraum genutzt werden. Weiterlesen

Neubau-Immobilien in Starnberg: wie heiß ist der Preis?

Vor kurzem machte der Immobilienstandort Starnberg (mal wieder) aufgrund sehr hoher Immobilienpreise von sich reden. Kein Zweifel, der Ort entspricht der gehobenen Preiskategorie. Seeshaupt, Possenhofen, Starnberg sind edle Wohnlagen, die Wohlhabende aus der ganzen Welt anziehen. Eine der teuersten Wohnstraßen Europas befindet sich in der Region: die südliche Seestraße am Starnberger See. Das ist Superlative. Nur: ist es wirklich im gesamten Umkreis so, wie manche Immobilienmakler glauben machen wollen?
Weiterlesen